Anna Limmer Kurs auf der Princess Ranch in Niederpöllnitz

Am 08. März trafen sich neun hochmotivierte Reiterinnen mit ihren Pferden mit der Trainerin Anna Limmer auf der Princess Ranch in Niederpöllnitz. Vom versierten Turniercrack, denen, die es einmal werden wollen, bis hin zur Freizeitreiterin ohne Turnierambitionen war jedes Niveau vertreten. Auch die Pferderassen waren so bunt gemischt, wie selten. Quarter, Appaloosa, Tinker, ein Haflinger und Quarter/Haflinger-Mixe waren am Start.

Darin bestand dann auch der Anspruch an Anna, wollte sie doch jeder irgendwie gerecht werden. Nach kurzem Abstecken der Wünsche und Ziele hatte man dann recht schnell drei Gruppen entsprechend der Ansprüche und Fähigkeiten zusammen gestellt. Gearbeitet wurde pro Gruppe zwei Mal am Tag, soviel saß manche zuletzt eher selten auf dem Pferd. Muskelkater war also bei einigen vorprogrammiert. Auch den Pferden merkte man nach zwei Tagen das Arbeitspensum an. Manch eine schwor, sie könne nie wieder Auf- oder Absteigen.

Der Kurs begann für alle mit grundsätzlichen Übungen zum Biegen, Stellen und weich machen. Somit verschaffte Anna sich auch einen Überblick zu den einzelnen Pferd-Reiter-Kombinationen. Dabei gelang es Anna sehr gut, jeden dort abzuholen, wo er steht und auf Probleme und Fragen individuell einzugehen. Die Variation der Übungen je nach Stand der Reiterinnen tat ihr Übriges dazu. Jede wurde mit Tipps, Einschätzungen des Stands, Trainingsübungen und neuen Ansätzen versorgt und konnte viel für die weitere Arbeit mitnehmen. Und gelobt wurde auch fleißig….. Primaaaaaahhhhh! …(LOL)

Im Verlauf des Kurses gab es dann noch Einheiten zur Stangenarbeit, zum Galoppwechsel, zu grundsätzlichen Problemen an der Basis bzw. Grundgangarten und zum Thema Showmanship at Halter. So kam niemand zu kurz und alle konnten den Kurs mit einem guten Gefühl, neu erlerntem oder wieder aufgefrischtem Wissen, neuen Ideen zum Training und auch näher am eigenen Pferd abschließen.

Dazu kam noch die supergute Stimmung untereinander. Der Spaß kam nie zu kurz und mit einem Lachen lernt es sich doch gleich leichter. Der bunt zusammengewürfelte Haufen wuchs zu einer Gruppe heran und somit konnten alle voneinander profitieren.

Daher gilt unser großer Dank nicht nur Anna für ihre Geduld, ihre Kompetenz und ihre unglaublich positive Art , sondern auch der Princess Ranch für die Organisation und die leckere Versorgung mit Mittagessen, Getränken und Kuchen.

Hoffentlich sehen wir uns alle in dieser Runde mal wieder.

Text und Fotos: Katja Culbertson

Schreibe einen Kommentar