Kurs mit Klaus Schöneich

Vom 24.10. bis 26.10.2014 fand erneut ein Kurs mit Herrn Schöneich in Zöthen statt.

Im Juni 2014 besuchte er uns hier zum ersten Mal.

Die Teilnehmer reisten aus ganz Deutschland an. Sogar aus dem Spreewald und aus Bayern, kamen Pferde und Reiter, um sich Grundlagen für die Arbeit mit den Pferden anzueignen. Den wohl weitesten Weg nahm eine Familie aus Rostock auf sich, um Herrn Schöneich´s Arbeit einmal live zu erleben. Andere waren zum wiederholten Male dabei und wollten sich von Herrn Schöneich weitere Hinweise zum Training und Aufbau der Pferde geben lassen.

Am Freitag wurden die neu hinzugekommenen Pferde erst einmal genau analysiert. Hierbei beurteilte Herr Schöneich die Pferde in ihrem Allgemeinzustand, aber auch Sattel und Beschlag wurden von ihm mit in die Analyse einbezogen.

Im nachfolgenden Vortrag über die Korrektur der natürlichen Schiefe und Biomechanik des Pferdes, hob er die Bedeutung der Umwandlung des Fluchttieres Pferd in ein Reitpferd, welches den Menschen ohne gesundheitliche Probleme tragen könne, hervor. Nur wenn diese Umwandlung durch konsequentes Arbeiten mit dem Pferd erreicht wird, sind die häufig auftretenden gesundheitlichen Probleme des Pferdes Vergangenheit. Bei Pferden gibt es, wie auch bei uns Menschen, Rechts- bzw. Linkshänder. Außerdem sind Pferde von Natur aus vorderlastig, tragen also mehr Gewicht auf der Vorderhand als auf der Hinterhand. Wie die Aufhebung der Händigkeit und der Vorderlastigkeit erreicht werden kann, stellte Herr Schöneich in seinem Vortrag theoretisch und leicht verständlich dar.

Die praktische Anwendung der Schiefenkorrektur erfolgte dann am Samstag und Sonntag. Das Pferd lernte zuerst an der Longe mit Kappzaum ( ohne ausgebunden zu sein ) sein Bewegungsmuster umzustellen. Die zweite Stufe der Ausbildung war dann die Umsetzung in den Sattel. Dieser zweite Schritt ist sehr wichtig, da das Pferd das am Boden Gelernte auch unter dem Sattel vollziehen soll.

Zum Kurs waren verschiedene Pferde (Warmblut, Tinker, Quarter Horse, Reitpony, Trakener) zugegen. Die Pferde befanden sich jeweils in verschiedenen Stufen der Ausbildung. Dies war auch sehr gut für den Zuschauer zu erkennen. Einige Pferde wurden longiert, andere bereits geritten. Herr Schöneich gab jedem Teilnehmer individuell auf sein Pferd abgestimmte Trainingshinweise. Auch die zahlreichen Fragen der Zuschauer beantwortete er sehr ausführlich.

Mit vielen neuen Ideen und Tatendrang verabschiedeten wir uns von Herrn Schöneich. Wir freuen uns, dass wir für das Jahr 2015 noch einen der begehrten Kurstermine bekommen haben. Der nächste Kurs in Thüringen soll auch wieder in Zöthen vom 08. bis 10.05.2015 stattfinden. Weitere Informationen und die Ausschreibung sind auf folgenden Internetseiten zu sehen: www.arr.de, www.ewu-thueringen.de und www.trfv.de. Wer sich vor Ort schon mal näher informieren möchte, kann sich auch gern an Andrea Weich (036421 / 3 03 56 bzw. 0179 / 74 70 343) wenden.

Herzlich bedanken möchten wir uns für die gute Aufnahme und die Zusammenarbeit im Juni im Schullandheim Zöthen (Andrea Weithenauer) und jetzt im Oktober in der Stallgemeinschaft Gestüt Zöthen bei Carola Rosenhahn

Andrea Weich

Schreibe einen Kommentar